Verlagstitel

Spillmann Joseph

Joseph Spillmann
* 22. April 1842 in Zug (Schweiz)  /  † 23.Februar 1905 in Luxemburg

 

Joseph Spillmann war der Sohn eines Gerbermeisters und Mühlenbesitzers. Er wuchs in Zug auf und besuchte dort das Gymnasium. Nach dem Tode des Vaters führte er 15-jährig dessen Gewerbe weiter. 1858, starb die Mutter und der Junge nahm – auch aufgrund gesundheitlicher Probleme - seine Gymnasialstudien wieder auf; nunmehr am Jesuitenkolleg in Feldkirch. 1862 trat Joseph Spillmann zu Gorheim in das Noviziat des Jesuitenordens ein. Er wirkte abwechselnd in England und Belgien, war Herausgeber und Redaktor von verschiedenen Zeitschriften und als Autor vieler Bücher tätig.

 

Werke

(Auswahl)

 

- Lucius Flavus

- Der schwarze Schuhmacher

- Die Brüder Yang und die Boxer

- Liebet euere Feinde

- Das Kreuz über Japan

- Kreuz und Chrysanthemum - Eine Episode aus der Geschichte Japans; 2 Bände, Herder, Freiburg, 1902

- Das Fronleichnamsfest der Chiquiten

- Ein Opfer des Beichtgeheimnisses

- Die Wunderblume von Woxindon

- Der Zug nach Nicaragua

- Die Schiffbrüchigen

- Über die Südsee

- Die Sklaven des Sultans

- Selig die Barmherzigen

- Der Neffe der Königin

- Die Marienkinder / überarbeitete Neuauflage Alverna Verlag 2018

- Geschichte der Katholikenverfolgung in England von 1535 bis 1681 (5 Bände)

- Tapfer und Treu 1+2

- Um das Leben einer Königin 1+2

 

Informationen im Web

Wikipedia

Hisotrisches Lexikon der Schweiz