Verlagstitel

Klaudius Jüssen

silhouette mann
 * 8. Februar 1898 in Kaldenkirchen † 6. April 1975 in Freiburg im Breisgau

 

Klaudius Jüssen empfing 1923 die heilige Priesterweihe. 1937 war er außerordentlicher und von 1949-63 ordentlicher Professor in Freiburg. Insgesamt mehr Lehrer als Forscher, ist Klaudius Jüssen Verfasser bedeutender Studien zur Theologie des 5. Jahrhunderts. Als Schüler Franz Diepkamps schreibt er dessen "Katholische Dogmatik nach den Grundsätzen des hl. Thomas" und repräsentiert so für den deutschen. Sprachraum gemeinsam mit Matthias Premm die Schuldogmatik.

 

Werke

 

- Die dogmatische Anschauungen des Hesychius von Jerusalem, 2 Bände, Münster 1931-34

- Katholische Dogmatik nach den Grundsätzen des hl. Thomas, 3 Bände, neu bearbeitet und hg. von Klaudius Jüssen, Münster Band 1: 1958 (13. Auflage), Band 2: 1959 (12. Auflage), Band 3: 1962 (13. Auflage). 1. lizenzierte Neuauflage Alverna Verlag, Wil 2012.

 

Der Autor im Internet

 

Kathpedia

Juessen-Bibliographie der Uni Freiburg